KazTourism
Museum / Memorial site

Das Haus-Museum von Manschuk Mametowa

Das Museum zur Erinnerung an die tapfere Maschinengewehrschützerin Manschuk Mametowa ist in einem Haus untergebracht, in dem ihre Familie bis zum Beginn des Großen Vaterländischen Kriegs gelebt hat.
Time left

Visit cost

Time left

Location

Das Gebiet Westkasachstan

Das Haus-Museum von Manschuk Mametowa

Das Museum zur Erinnerung an die tapfere Maschinengewehrschützerin Manschuk Mametowa ist in einem Haus untergebracht, in dem ihre Familie bis zum Beginn des Großen Vaterländischen Kriegs gelebt hat.

Im Jahre 1982 anlässlich 60. Jahrestag der Geburt der Heldin des Großen Vaterländischen Krieges Manschuk Mametowa wurde in dem Verwaltungszentrum des Gebiets Westkasachstan in der Stadt Uralsk ein nach ihr benanntes Gedenkmuseum eröffnet.

Die Ausstellung des Museums zeigt das Alltagsleben und die Inneneinrichtung von Stadtwohnungen der dreißiger Jahre. Die Sammlung des Museums umfasst auch eine Reihe von Gegenständen wie Truhen, eine Zinger-Nähmaschine, alle Arten von Schatullen, Stickereien auf Bettwäsche und Samoware. All diese Gegenstände sind im Museum ausgestellt und schaffen eine bestimmte Atmosphäre, die einen Eindruck des Lebens der Menschen vor hundert Jahren vermittelt.

Die wichtigsten Exponate des Hauses sind Briefe und Tagebücher von Manschuk selbst, ihre Fotos und Bücher, die dem Museum von der Mutter des berühmten Mädchens geschenkt wurden. Zu den Ausstellungsstücken gehört der Kantschu, auf den Manschuk ihren Namen geschrieben hat. Diese Hetzpeitsche wurde Manschuk als Preis für den Sieg bei den Pferderennen überreicht.

Das Museum beherbergt auch einen Soldatenhelm, eine Kiste für einen Maschinengewehrgurt und eine zerknitterten Feldflasche, die eine russische Suchgruppe am Todesort des Mädchens gefunden hat.

Natürlich erzählen die Exponate des Museums die Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges und spiegeln chronologisch den Verlauf der militärischen Operationen an der sowjetisch-deutschen Front wider. Und der Höhepunkt der Ausstellung ist das einzigartige Diorama in Kasachstan: „Die unsterbliche Heldentat von Manschuk“, dessen Autor der Moskauer Kriegskünstler Miсhail Ananjev ist.

Im Innenhof des Museums befindet sich eine Skulptur der jungen Heldin. Auch in Uralsk auf der Straße, die den Namen der Heldin der Sowjetunion trägt, befindet sich das Manschuk-Denkmal.

Reisetipps 2021 – 2022

Anfahrthinweise

Das Manschuk Mametowa Museum befindet sich praktisch im Zentrum von Uralsk unter der Adresse Sarajschik Straße, 51. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt können als Wahrzeichen dienen — das architektonische Meisterwerk der Christ-Erlöser-Kathedrale an der Nasarbajew-Avenue, und das H. Bukejewa-Dramatheater.

Verpflegung und Unterkunft

Die Stadt Uralsk ist eine der größten Städte in Kasachstan. Hier gibt es eine gute Auswahl an Hotels, Hostels sowie Cafés und Restaurants.



on map

Tourist attractions