Lake

Großer Almaty-See

Der Große Almaty-See ist ein landschaftliches Hochgebirgsreservoir, das in den Ausläufern von Transili-Alatau liegt.
Time left

Time to visit

1 day

Time left

Visit cost

Free

Time left

Location

Das Gebiet Almaty

Großer Almaty-See

Der Große Almaty-See ist ein landschaftliches Hochgebirgsreservoir, das in den Ausläufern von Transili-Alatau liegt.

BAO, wie die Einheimischen abgekürzt den Großen Almaty-See nennen, ist einer der beliebtesten Orte bei den Einwohnern und Besuchern von Almaty. Er liegt 15 km vor Stadt entfernt. Der See ist tektonischen Ursprungs und entstand als Folge eines Erdbebens. Die Uferlänge beträgt drei Kilometer und der See ist 30-40 Meter tief.

Vom Damm aus hat man einen schönen Blick auf die drei Hauptbergspitzen, die über den See emporragen: Sovetov, Osjorny, Turist. Je nach Jahreszeit und sogar Tageszeit wechselt der See seine Farbe: vom angenehmen Türkisblau bei einem guten Wetter bis hin zu dunklem Blei bei einer Bewölkung.

Das Reservoir ist eine der Haupttrinkwasserquellen für Almaty, deshalb ist es verboten, zum Seeufer hinunter zu gehen, aber es gibt Parkplätze und Aussichtpunkte für Besucher.

Das Sahnehäubchen dieses Ortes liegt darin, dass hier ein seltener Sattelvogel - der Ibisschnabel lebt, der Ornithologen und Vogelbeobachter aus der ganzen Welt in die Region lockt. Sie können den Ibisschnabel durch ein Fernrohr oder Fernglas auf den Kieselsteinen des Sees beobachten.

Nützliche Hinweise für 2020-2021

Wie komme ich dahin?

Es wird nicht schwierig sein, dorthin zu gelangen, weil zum See eine gute Asphaltstraße führt. Man kann ein Taxi bestellen oder einen Minibus eines Reisebüros zum See nehmen, was sicherlich kostengünstiger ist. Man kann jedoch eine Sonntagswanderung und einen Spaziergang zum See von der Übergangsstelle des Ile-Alatau-Nationalparks an machen. Um die Übergangsstelle zu erreichen, kann man den Bus Nr. 28 in die Stadt nehmen. Am einfachsten ist es, von der Haltestelle in der Nähe des Parks des Ersten Präsidenten den Bus zu nehmen. Man soll von der Übergangsstelle, wo man eine symbolische Gebühr zahlen muss, zum BAO etwa 15 km auf Asphaltstraße zu Fuß gehen. Wenn Sie auf einer der Gabeln von der Serpentine zum Rohr (durch das Wasser in die Stadt fließt) abbiegen, wird der Fußweg erheblich verkürzt.

Unterkunft und Verpflegung

Da der BAO in unmittelbarer Nähe der Stadt liegt, wird die Verpflegung und Unterkunft kein Problem sein. Sogar hinter der Übergangsstelle gibt es entlang der Straße viele Cafés und Restaurants, Jurtenstädte, Mini-Hotels. Während der warmen Jahreszeit gibt es viel mehr Auswahl.

Tipps für Besucher

Trotz der Tatsache, dass der BAO im Grenzgebiet liegt, das zur Grenzzone gehört, braucht man keinen Grenzausweis, um den See zu besuchen, da BAO auf der Liste der Gebiete steht, in denen bestimmte Einschränkungen der nichtöffentlichen Anlagen ausgeschlossen oder ausgesetzt sind.

Add your photo

Choose one or more photo

on map

Tourist attractions