Church

Christ-Erlöser-Kathedrale

Time left

Visit cost

Free

Time left

Location

Uralsk

Christ-Erlöser-Kathedrale

Der Tempel wurde 1891 in Anwesenheit des Zarensohns, des zukünftigen Kaisers Nikolaus II., der aus dem Osten nach St. Petersburg zurückkehrte, eingeweiht. Der Autor des Projekts war der St. Petersburger Architekt V.N. Tschagin. Nach sechzehnjähriger Bauzeit wurde der Tempel 1907 geweiht. Zu Sowjetzeiten war das Atheismus-Museum im Tempelgebäude untergebracht, und unter einer der Kuppeln wurde ein Planetarium eingerichtet. Im November 1990 wurde auf Ersuchen einer Volkskundgebung die Christ-Erlöser-Kathedrale an die russisch-orthodoxe Kirche zurückgegeben und anschließend mit Spenden für den Gottesdienst ausgestattet.

Das Gemälde wurde vom ukrainischen Ikonenmaler A. Menzak ausgeführt.

Eine große Glocke mit dem Namen Svyatoslav, die auf Kosten des Kaufmanns Valery Surkov in Moskau hergestellt wurde, wurde im Oktober 1995 installiert. Die Anwohner bezeichnen die Kathedrale Christi als "Goldene".

Im Tempel gibt es die älteste Sonntagsschule der Stadt.

Add your photo

Choose one or more photo

on map