KazTourism
Shopping mall / Bazaar

Tourismusanlage „Karawanserei“

Es ist ebenso beliebt wie das Mausoleum von Hodscha Ahmad Yasawi, das die Hauptattraktion der Region ist.
Time left

Visit cost

Time left

Location

Turkistan

Tourismusanlage „Karawanserei“

Es ist ebenso beliebt wie das Mausoleum von Hodscha Ahmad Yasawi, das die Hauptattraktion der Region ist.

Die den Anfang April 2021 eröffnete größte multifunktionale Tourismusanlage Zentralasiens, „die Karawanserei“, weckte sicherlich großes Interesse bei Touristen. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe des historischen und kulturellen Naturschutzgebietes Azret-Sultan und der Ausgrabung einer echten Karawanserei. Das bedeutet, dass Touristen, die die stilisierte, etwas pompöse Karawanserei besuchen und in einem der modernen Hotels des Komplexes übernachten, immer in Kontakt mit der echten alten Geschichte kommen können.

Und umgekehrt: Pilger, deren Weg meist entlang heiliger Stätten liegt, können durch die neu geschaffenen märchenhaften orientalischen Basare wandern und einen Blick auf die spektakuläre Pferdeshow „Kyz Kuu“ werfen, die auf kasachischen Mythen und Legenden basiert. Wieso nicht? Immerhin war die Große Seidenstraße schon immer dafür berühmt, dass man dort sowohl Gaukler, Schauspieler, als auch hervorragende Prediger, Denker und Philosophen, die das Gute, das Wahre, Vernünftige säten, treffen konnte. Und das eine hat immer wunderbar neben dem anderen existiert.

Auf dem 20,5 Hektar großen Gelände der Anlage gibt es ein Einkaufs- und Unterhaltungszentrum mit lustigen Attraktionen, Restaurants und ungewöhnlichen Showprogrammen. Eine davon ist die oben erwähnte Pferdeshow „Kyz Kuu“. Es ist eine spektakuläre Show, die mit Hilfe von Stunts, Puppen und Tänzern über die jahrhundertelange enge Verbindung zwischen dem kasachischen Volk und den Pferden erzählt.

Hier kann man auch das „Fliegende Theater“ besuchen – ein ungewöhnliches eiförmiges Bauwerk, in dem Ihnen unter anderem die faszinierende Geschichte des mythischen Vogels Samruk erzählt wird. Souvenirs kann man auf der Straße der Händler und Handwerker kaufen. Alle Bauwerke sind durch einen Wasserkanal miteinander verbunden, auf dem abends eine theatralisierte Wassershow mit Bootsparade stattfindet, die die rührende Liebesgeschichte von Tolegen und Kyz-Zhibek erzählt.

Reisetipps 2021 – 2022

Der Eintritt in die Karawanserei ist frei. Am Eingang wird den Touristen empfohlen, sich im Besucherzentrum zu informieren, um die Schauanlage der gesamten Karawanserei zu erkunden und das kleine Museum zu besichtigen.

Reisetipps 2021 – 2022

Anfahrtshinweise

Von den größeren Städten Kasachstans aus ist es nicht schwer, nach Turkestan zu kommen. Direktflüge gibt es bisher nur von zwei Städten in Kasachstan – Nur-Sultan und Almaty. Der internationale Flughafen liegt 20 km östlich von Turkestan. Darüber hinaus ist es möglich, mit dem Zug oder dem Bus anreisen, sowohl man selbstständig zu erreichen, als auch die Reisebüros des Landes zu kontaktieren, wo Ihnen ein Ausflugsprogramm zu Sehenswürdigkeiten nicht nur der Stadt Turkestan, sondern auch der Umgebung angeboten wird.

Wenn Sie selbstständig in die altertümliche Stadt anreisen, müssen Sie das Naturschutzmuseum „Azret-Sultan“ mit Taxis oder mit den in der Stadt verkehrenden Bussen oder Kleinbussen erreichen. Die Haltestelle, die Sie brauchen, heißt „Telman“. „Die Karawanserei“ befindet sich nebenan – auf der anderen Seite des Platzes.

Verpflegung und Unterkunft

Da die Anlage innerhalb der Stadtgrenzen von Turkestan liegt, gibt es keine Probleme mit der Verpflegung und der Übernachtung. Die beiden Hotels in der Nähe des Touristenkomplexes Karawanserei sind die teuersten, bieten aber einen Blick auf das „kasachische Venedig“.



on map