KazTourism
Church

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale in Nur-Sultan ist die größte orthodoxe Kathedrale in Zentralasien.
Time left

Visit cost

Free

Time left

Location

Nur-Sultan

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale in Nur-Sultan ist die größte orthodoxe Kathedrale in Zentralasien.

Die Höhe der Kathedrale von der Gebäudegründung bis zur Spitze des Kreuzes, das die zentrale Kuppel krönt, beträgt 68 Meter. Die Gesamtfläche der Kathedrale beträgt mehr als zweitausend Quadratmeter; die Kathedrale hat drei Kapellen: die Hauptkapelle zu Ehren Mariä Himmelfahrt, die rechte Kapelle zu Ehren der Heiligen Kyrill und Method und die linke Kapelle zu Ehren des Erzengels Michael und der aller himmlischen körperlosen Gewalten. Die untere Kirche ist zu Ehren der Neumärtyrer und Bekenner Kasachstans errichtet worden.

Die Entscheidung über den Bau der Mariä-Entschlafens-Kathedrale in der Stadt Nur-Sultan wurde 2004 getroffen, der erste Stein wurde im Januar 2006 gelegt. Gleichzeitig kann die Kathedrale bis zu viertausend Personen aufnehmen.

Mit der Gestaltung der Ikonostase wurden die Kostromaer Meister der Theodor Stratelates Kunst- und Betriebswerkstatt beauftragt. Nach einer Diskussion entschieden sich die Fachleute für eine dreiteilige hohe Ikonostase im Stil des 18. Jahrhunderts, die in der Literatur als „Moskauer”oder „Naryschkin-Barock” bezeichnet wird.

Die Kathedrale wurde unter der Leitung von W. K. Kurilow, einem Mitglied der Russischen Künstlervereinigung, gemalt. 30 Ikonenmaler aus Palech (Russland) haben in der Kathedrale gearbeitet. Die Fläche der bemalten Wände und Gewölbe der Kathedrale betrug über sechstausend Quadratmeter.

Heutzutage befindet sich auf dem Territorium neben der Kathedrale das geistig-kulturelle Zentrum der Heiligen Kyrill und Method. Bei der Kathedrale funktioniert eine Sonntagsschule und eine orthodoxe Jugendabteilung.

Zu den Heiligtümern der Kathedrale gehören die Reliquien des Heiligen Apostels Andreas des Erstberufenen, die den Papst Benedikt XVI. den orthodoxen Christen Kasachstans geschenkt hat, die Ikone der Gottesmutter von Astana-Potschajew, die den Metropolit Alexander überreicht wurde, und andere, über die Sie sich auf der offiziellen Website der Kathedrale informieren können..

Reisetipps 2021 – 2022

Die Gottesdienste finden täglich in der Kathedrale statt.

Anfahrthinweise

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale befindet sich in der Kujschi Din Straße, 27. Anfahrt mit den Bussen: 3, 4, 11, 14, 18, 19, 23, 28; mit dem Linientaxi: 101, 102, 107, 108 (bis zur Haltestelle „22 Schule“); mit dem Bus Nr. 38 und dem Linientaxi Nr. 103 (bis zur Haltestelle “6 Mikrorajon” (“6 Wohngebiet”). Weitere Informationen kann man auf der offiziellen Website der Kathedrale finden.

Verpflegung und Unterkunft

Da die Mariä-Entschlafens-Kathedrale innerhalb der Stadtgrenzen liegt, werden Sie keine Probleme haben, einen Platz zum Essen oder Übernachten zu finden.


on map