Ancient city

Walburg Baskamyr

Siedlung Baskamyr in dem Gebiet Karaganda aus dem VIII-XII Jahrhundert liegt an der Straße zum heiligen Berg der Kasachen Ulytau.
Time left

Visit cost

Free

Time left

Location

Karaganda

Walburg Baskamyr

Siedlung Baskamyr in dem Gebiet Karaganda aus dem VIII-XII Jahrhundert liegt an der Straße zum heiligen Berg der Kasachen Ulytau.

Die Siedlung ist in die staatliche Liste der historischen und kulturellen Denkmäler Kasachstans aufgenommen und ist ein potenzielles Restaurierungsobjekt. Baskamyr wird mit der mittelalterlichen Stadt des Oguz Khandag Stammes Khiam identifiziert.

Die Überreste der Siedlung haben die Form eines Kreises, in dessen Mitte sich eine teilweise rekonstruierte trapezförmige Zitadelle befindet. Auf dem Territorium der Zitadelle haben Archäologen sieben Räume, Feuerstellen und einen Ofen gefunden und geräumt. In einer seiner Ecken wurde auch ein niedriger Turm von etwas mehr als zwei Metern identifiziert. In der inneren Nordecke befand sich eine Grube, in der Trinkwasser aufbewahrt wurde, das über den Bewässerungsgraben der Festung zugeführt wurde.

Außerhalb der Siedlung werden zwei Verteidigungslinien vermutet, die auf der Höhe der Wälle erhalten sind. Die Breite des Außenschachts beträgt durchschnittlich sechs Meter, die Höhe 1,5.

Auf dem Territorium der Siedlung kann eine mit Büschen bewachsene Mulde verfolgt werden, die laut Wissenschaftlern genau das Reservoir sein könnte, in dem sich das in das Territorium der Festung eintretende Wasser angesammelt hat.

Baskamyr ist neben der Festung auch für einige andere Objekte interessant: eine Nekropole, einen Wachturm und eine Höhlenmine

Die Nekropole von Baskamyr befindet sich südlich der Festung, die Ruinen eines Wachturms befinden sich einen Kilometer von der Siedlung entfernt in den Karegetas-Hügeln. Die erhaltene Höhe des Turms beträgt mehr als drei Meter, er wurde aus Steinplatten auf Lehmmörtel gebaut.

Die letzte Restaurierung der Festung erfolgte 1994. So sehen wir sie heute.

Hilfreiche Ratschläge für 2021-2022

Anfahrt?

Die Siedlung Baskamyr liegt im Gebiet Karagandinskaja,79 km von der Stadt Zhezkazgan entfernt, 300 Meter südlich des Dorfes Taldysai, am linken Ufer des Flusses Zhezda. Zu den Ruinen der Siedlung gelangt man entweder in einer Expeditionsgruppe oder auf eigene Faust, am besten in einem gut vorbereiteten Geländewagen. Von Zhezkazgan aus sollten Sie durch die Stadt Satpayev fahren, die Fahrt mit dem Auto dauert etwas mehr als eine Stunde; von Ulytau - entlang der Straße nach Süden, die Fahrt mit dem Auto dauert etwa 40 Minuten (54 km). Außerdem können Sie Baskamyr von Zhezkazgan oder Ulytau aus mit einem der Busse erreichen, die zwischen diesen Siedlungen verkehren. Bitten Sie in diesem Fall den Fahrer, den Bus vor der Siedlung anzuhalten und die restlichen 200 Meter zu Fuß zu gehen.

Essen und Übernachten

In großen Siedlungen ist es besser, sich im Voraus mit Nahrung und Wasser einzudecken. Sie können für die Nacht in die Hotels in Zhezkazgan oder Ulytau zurückkehren.


on map

Tourist attractions