Mausoleum

Mausoleum von Karashash-ana

Im Mausoleum von Karashash-ana ist nach Volkssagen die Mutter des berühmten Sufi Khoja Ahmed Yasavi begraben.
Time left

Visit cost

Free

Time left

Location

Turkistan

Mausoleum von Karashash-ana

Im Mausoleum von Karashash-ana ist nach Volkssagen die Mutter des berühmten Sufi Khoja Ahmed Yasavi begraben.

Das Mausoleum von Karashash-ana befindet sich auf dem Land der antiken Stadt Ispidzhab, die heute Sairam in Gebiet Turkestanskaja. Das Mausoleum ist ein historisches Denkmal des 19. Jahrhunderts, das im Portal-Kuppel-Stil der mittelalterlichen Architektur ausgeführt wurde und eine Verbreitung im Gebiet Turkestanskaja bekam.

Diese restaurierte Struktur des Mausoleums, die erste, die im 13. Jahrhundert errichtet wurde, wurde unter Zeit- und Wettereinflüssen immer wieder zerstört und ... wieder aufgebaut.

In der Mitte des Mausoleums befindet sich das mit Marmorfliesen ausgekleidete Grab von Yasawis Mutter. Das Bauwerk wird von einer kugelförmigen Kuppel gekrönt, auf der einst eine schwarze Haarlocke gebunden sein soll. Schließlich bedeutet der Name Karashash in der Übersetzung aus der kasachischen Sprache "Schwarzhaarige".

Der wahre Name von Karashash-ana ist Aisha-bibi. Sie war die Tochter von Sheikh Musa, berühmt in Sairam, und war eine der gebildeten und angesehenen Frauen ihrer Zeit. Menschen aus fernen Städten und Dörfern suchten Rat bei ihr. Außerdem war Karashash-ana für ihre seltene Gabe der Heilung berühmt, half Menschen, viele Beschwerden loszuwerden und Träume zu interpretieren und zu verstehen. Aus einer wohlhabenden und adeligen Familie stammend, war Karashash-ana den gemeinen Menschen schon immer nahe und zugänglich, wodurch sie weit über die Grenzen ihrer Stadt hinaus große Popularität und Liebe erlangte. In den Köpfen der Menschen ist Karashash-ana das Ideal und Symbol der Mutterschaft. Nach dem Volksglauben wird angenommen, dass Menschen durch den Besuch des Mausoleums von Karashash-ana Glück in ihrem persönlichen Leben finden und Frauen eine lang erwartete Mutterschaft.

Neben dem Grab von Karashash-ana befindet sich das Grab von Ahmed Yasavis Vater Ibrahim-ata.

Hilfreiche Ratschläge 2021-2022

Anfahrt?

Das Mausoleum befindet sich im ehemaligen Dorf Sairam, das heute zum Verwaltungsbezirk Karatau der Stadt Schymkent gehört. Es befindet sich in der Nähe der Kreuzung zweier Hauptstraßen auf dem Territorium des alten Friedhofs. Von Schymkent aus ist es am bequemsten, mit dem Taxi oder dem Linienbus nach Sairam zu gelangen. Etwas mehr als 15 Kilometer und Sie werden da sein. Sie können das Mausoleum sowohl unabhängig als auch mit den Diensten eines Führers eines der Reisebüros in der Stadt Schymkent besuchen. Aber es gibt eine etablierte Meinung, dass in Sairam jeder Einwohner ein ausgezeichneter Führer ist, und wenn Sie eine lokale Person kontaktieren, wird er Ihnen alles selbst zeigen und erzählen. Die alte Geschichte von Ispidzhab wird hier sehr geschätzt und bei Ausgrabungen findet man immer noch etwas Neues und Wertvolles.

Essen und Übernachten

Sairam ist eine kleine Siedlung, in der ein paar Stunden Aufenthalt ausreichen. Aber es lohnt sich hier zu Mittag zu essen, die Küche von Sairam ist berühmt für ihre Erschwinglichkeit und ihren richtigen nationalen Geschmack. Probieren Sie das lokale Samsa aus Ton-Tandoor, das Sairams Markenzeichen ist. Und es wird bequemer sein, die Nacht in Schymkent zu verbringen, wo die Auswahl an Hotels, Hostels und Ferienwohnungen groß und vielfältig ist.



on map

Tourist attractions