Mountain/ Rock

Akshar Kreideberge

Die Akschar Kreideberge gehören zu den besonders hellen, im wörtlichen Sinne des Wortes, natürlichen Attraktionen der endlosen Weiten von Saryarka
Time left

Visit cost

Free

Time left

Location

Das Gebiet Qaraghandy

Akshar Kreideberge

Die Akschar Kreideberge gehören zu den besonders hellen, im wörtlichen Sinne des Wortes, natürlichen Attraktionen der endlosen Weiten von Saryarka

Saryarka oder kasachische Schwelle ist eine alte, stark zerstörte Bergregion in Zentralkasachstan. Es besteht aus ebenen Hügeln und flachwelligen, niedrigen Bergen. Dort liegen Schlaglöcher mit unterschiedlicher geologischer Struktur und Relief, große und kleine Vertiefungen. Die Hauptrolle bei der Bildung des Reliefs der kasachischen Schwelle spielten die Steinartenlagerung der Gesteine und die Verwitterungsprozesse. An einigen Stellen verwandeln sich die Überreste der Berge in eine hohle Ebene. Im Osten von Saryarka befinden sich die höchsten Berge, insbesondere das Kysylarai-Gebirge (die Aksoran Spitze 1565 m) und die Karkaralin Berge (1403 m). Und die hellsten rot-gelben Akschar Berge liegen im Südwesten.

Diese niedrigen Hügel stehen in scharfem Kontrast zu der sie umgebenden Steppe. Die Berge bestehen aus lehmigen Böden mit einer Beimischung von Gips. Auf dem Gebirge kann man auch eigentümliche Höhlen finden, in denen sich Nester von Raubvögeln befinden.

Akschar Berge sind sicherlich einen Besuch wert, aber wir empfehlen, eine Liste von Sehenswürdigkeiten in diesem Gebiet zu erstellen, die Sie auf dem Weg erkunden könnten. Zum Beispiel kann man die Ulytau Berge, das Terekti-Aulie Tal, das Dschötschi Chan Mausoleum, das Alasch Chan Mausoleum, das Dombauyl Mausoleum und andere Sehenswürdigkeiten besuchen.

Nützliche Hinweise für 2020-2021

Wie komme ich dahin?

Diese Reise wird am besten von einem Führer begleitet, der das Gelände kennt. Man kann ja auch als Mitglied einer Expedition (also nicht allein) mithilfe von GPS-Koordinaten solche Reise machen.

Man kann die im des Gebiet Karaganda befindete Sarlyk und Korgasyn Dörfer als Ausgangspunkte bis zu den Akschar Berge auswählen.

Der Weg vom Dorf Sarlyk (etwa 72 km) wird etwas mehr als zwei Stunden dauern. Vom Dorf aus muss man in Richtung Westen gehen, nach 13 km beginnt der Weg nach Nordwesten zu führen, dann fast ausschließlich nach Norden, bis zum Flussbett des Saryturgai und weiter auf seinem linken Ufer bis zur Furt, nachdem man sie überquert hat, muss man noch 4 km nach Nordosten bis zum Akschar Berge gehen. Es gibt keine regelmäßige Verkehrsverbindung zwischen Sarlyk und Ulytau (Entfernung beträgt 36 km).

Das Dorf Korgasyn ist das Zentrum des Schenber Landkreises. Das Dorf ist eine der größten Siedlungen im nördlichen Teil der Region Ulytau. Es ist ein guter Ausgangspunkt für Reisen entlang des Karaturgai Flusses , in das Tal der Tamdy und Sariturgai Flüsse (bis zu den Akschar Berge). Hier gibt es auch keine regelmäßige Verkehrsverbindung. Sie können Korgasyn von Ulytau aus auf eigene Faust erreichen (90 km).

Unterkunft und Verpflegung

Das Dorf Sarlyk (heißt auch Amangeldy) ist das Verwaltungszentrum des Amangeldy Landkreises in dem Gebiet Karaganda. Es befindet sich in 36 km Entfernung vom Dorf Ulytau. Im Dorf befinden sich zwei kleine Läden. Es gibt keine Tankstelle. Aber es gibt ein paar Gästehäuser.

In Korgasyn gibt es mehrere Geschäfte sowie eine Wassersäule mit Trinkwasser. Es gibt keine öffentlichen Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie eine Tankstelle.

Folglich ist es besser, alles mitzunehmen und für Übernachtungen in Zelten bereit zu sein. Oder können Sie zurück in große Siedlungen, wie das Dorf Ulytau gehen.

on map

Tourist attractions