Auf den Spuren der Nomaden: Reiterlebnisse in Kasachstan

Auf den Spuren der Nomaden: Reiterlebnisse in Kasachstan

NomadicAdventure

Riechen Sie diesen süßen Waldduft, genießen Sie reizvolles Bergpanorama und glitzernde Seen, wenn Sie im Sattel bequem sitzen. Ist das nicht ein Traumerlebnis?

Die wunderschönen Landschaften Kasachstans offenbaren sich aufs Neue im verheißenen Land der nomadisierenden Völker, wenn Sie diese Schönheiten wie die kasachischen Vorfahren zu Pferd erkunden. Stämmige, robuste und leistungsfähige Reitpferde bringen Sie sicher und gemütlich durch Bergsteige und tiefe Wälder, schneiden ohne Zögerung jeden stürmischen Fluss durch und rennen durch die glühende Wüste in voller Geschwindigkeit. Sie werden sich immer wieder an eine solche Reise erinnern. Auf jedem Fall bekommen Sie zuerst die vom Sattel verursachten Muskelschmerzen zum Andenken. Natürlich ist das nur ein Scherz. Leichte Beschwerden am nächsten Tag sind nicht bedenklich und deuten nur darauf hin, dass diese Belastung Ihren Muskeln zugemutet hat. Man braucht keine Sportskanone zu sein, um dieses sportliche Training mit Steppencharakter zu genießen.

Dazu zählt auch eine unschätzbare positive Erfahrung in der Interaktion mit diesem selbstbewussten Vieh. Die Pferde sind sehr intelligent und sensibel. Sie müssen sich also bemühen, Ihre Emotionen während der gesamten Reise zu kontrollieren. Die Pferde können auch spüren, ob der Reiter oder die Reiterin Angst hat. Dabei müssen Sie auch in Kauf nehmen, dass Ihr Pferd launisch sein kann. Die Reittouren, insbesondere die langen Ausflüge, sind die perfekte Maßnahme zur Abhärtung und Formung des Charakters. Früher oder später verstehen Sie die Persönlichkeit Ihres Pferdes und Ihr Pferd geht dorthin, wohin Sie es am Zügel ziehen. Diese Kompetenzen können Sie auch später in Ihrem Alltag umsetzen. Generell hat ein Reitausflug überhaupt keine Nachteile. Diese Unternehmung ist sehr spannend, faszinierend und sogar nützlich

Reittour zu Kolsai Seen

Die stufenförmig übereinander liegenden Kolsai Seen sind geradezu beliebteste Urlaubsorte für Reitausflüge und Wanderungen. Da die befahrene Straße am ersten See endet, müssen Sie einen steilen Bergpfad entlang gehen, um den zweiten und dritten Kolsai See zu erreichen. Das ist ein wirklich malerischer Wanderweg. Begeben Sie sich auf diese wundervolle Wanderung, können Sie die vom Menschen unberührten Naturschönheiten dieser Gegend bewundern. Flauschige Fichten bedecken die steilen Berghänge, richten ihre scharfen Spitzen in die Höhe und die saubersten Seen schimmern im prächtigen Blau. Die blühenden Wiesen und der Waldschatten ziehen die ermüdeten Reisenden für eine Rast an, um Waldfrüchte und Pilze zu sammeln.

Wichtiger Hinweis: Im Sattel können die Beine taub werden. Nach einer mehrstündigen Fahrt müssen Sie so zu sagen wieder laufen lernen. Ziehen Sie sich auch ordentlich an. Selbstverständlich müssen Sie keine mit Leder verstärkten Jodhpurs kaufen. Ein Trainingsanzug ist genau das Richtigste. Wählen Sie die geschlossene Kleidung, insbesondere die langen Hosen, um sich versehentlich am Steigbügel nicht zu verletzen und von Insekten nicht all zu stark gebissen zu werden. Haben Sie das Reiten gern, aber fürchten darum, von Ihrem Pferd zu fallen, können Sie Knie- und Ellbogenschutz verwenden, um Ihre Gelenke zu schützen. Ein Helm ist auch schön, aber nicht unbedingt zu besorgen. Normalerweise sind Reitpferde gut ausgebildet, ruhig und gehorsam.

Reitausflüge in Burabai bzw. Borowoje

Sie können aus der breiten Palette eine Reitwanderung in Burabai bzw. Borowoje nach Ihrem Geschmack und persönlichen Vorlieben auswählen. Dies gilt nicht nur für die Auswahl des Reitpferdes, sondern auch für die Landschaft und Intensität der Tour. Die Reittouren sind hier immer unvergesslich. Riechen Sie diesen süßen Waldduft, genießen Sie reizvolles Bergpanorama und glitzernde Seen, wenn Sie im Sattel bequem sitzen. Ist das nicht ein Traumerlebnis? Nehmen Sie auch einen Isektenschutz und leckere Snacks mit, um Ihre Fahrt noch schöner zu machen. Je nach Ihrem Budget und Wunsch können Sie eine der folgenden beliebtesten Routen auswählen:

Wunderschöne geführte Reittour durch die Waldsteppe bei einem Hirschzuchtbetrieb. Da können Sie Rothirsche, Rehe und Yaks in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Ein/e geprüfte/r Reitinstruktor/in vermittelt Ihnen die Grundlagen des Reitens und korrigiert mögliche Fehler, damit Ihre Reise möglichst reibungslos erfolgt.

An der Ausfahrt aus der Region Burabai, neben einer Hühnerfarm, befindet sich ein weiteres Reisebüro, das die Reitausflüge anbietet. Dieser ruhige Wanderritt ist nicht lang, mit einer Gesamtreitzeit von einer Stunde. Wenn Sie das Pferderennen gerne haben, gibt es hier auch die Möglichkeit, sich zu beschleunigen.

Sie können auch keinen Reitausflug auf dem Außengelände Ihres Hotels machen. Viele Ferienhäuser und Erholungszentren haben die kurzen Ausritte im Angebot.

Haben Sie eine Reiterfahrung und freuen Sie sich auf tolle Reiterlebnisse, entdecken Sie eine lange Reittour von Astana nach Burabai mit einem Halt am Alakölsee. In der benachbarten Stadt können Sie sich eine Auszeit nehmen und sich entspannen.

Ausritte und Reittouren im Transili-Alatau

Der Transili-Alatau ist für die Landschaftenvielfalt weltbekannt. Da dominieren die Berglandschaften. Es gibt aber auch die Waldsteppe mit großer Hochebene, Wiesen im Hochgebirge und Seen. All diese Pracht genießen können Sie bequem auf dem Pferderücken, weil einige Wanderwege sind schwer oder zeitaufwändig zu Fuß zu bewältigen sind, es sei denn, Sie sind für Trekking-Wanderungen begeistert. Wählen Sie eine Route aus dem breiten Spektrum, lesen Sie unsere Empfehlungen noch einmal durch und freuen Sie sich auf das spektakuläre Abenteuer! Hier präsentieren wir Ihnen einige Reittouren, die von Einheimischen und Reisenden besonders beliebt sind.

Fünftägiger Wanderritt durch Oy Zhailau zum Kayrak-Wasserfall. Nutzen Sie diese großartige Gelegenheit aus, um die Atmosphäre des echten Nomadenlebens zu erleben. Sie werden jeden Tag ca. 20 km bewältigen. Dabei bewundern Sie die Schönheit der Turgen-Schlucht, des Assy-Plateaus (da können Sie auch viele Pilze und Wandfrüchte sammeln), Oy Zhailau und Don Zhailau, indem Sie sich langsam dem Highlight dieser Tour, dem Kayrak-Wasserfall, näher kommen.

Für Anfänger und unerfahrene Reiter können Trainings in einem Reitclub mit einer erlebnisreichen Reitstunde zur Butakovka-Schlucht im Transili-Alatau organisiert werden. Die geprüften Reitinstruktoren vermitteln Ihnen die Grundlagen der Kommunikation mit Ihrem Pferd und lassen Sie in diese Freizeitaktivität verlieben.

Verschiedene Wochenend-Reittouren in unterschiedlichen Reitregionen. Die erste Route umfasst 12 Kilometer und bringt Sie zur Kim-Asar-Schlucht mit dem fabelhaften Butakovka-Wasserfall. Die zweite Reitroute (14 km) erstreckt sich zur Alma-Arasan-Schlucht und sieht auch eine Bergbesteigung mit einem spektakulären Blick auf den Großen Almatiner See und die Stadt vor. Der dritte Track (16 km) lässt die Turgen-Schlucht und den Kayrak-Wasserfall im Gebirge entdecken.

Reitausflug zum Krasnyi Yar den malerischen Fluss Oy-Karagay entlang, mit der Gesamtdauer von etwa 4 Stunden. Während dieses Ausrittes werden Sie von grünen Landschaftstönen und Ansichten vom höchsten Punkt des Bergsteigs fasziniert.

Ausritte und Reittouren im Kungej-Alatau

Die berühmten Reitausflüge im Kungej-Alatau sind besonders lang und umfassen eine Fülle an zauberhaften Standpunkten, inmitten finsterer Bergkulisse, die fast vollständig mit ewigem Schnee bedeckt ist. Diese Reittouren sind ideal für Adrenalin-Junkies und Extremsportlern, die auch des Reitens kundig sind. Die Reiseanbieter haben gewiss absolut alles durchdacht, damit Sie sich im Wilde möglichst wohl fühlen. Sie müssen aber einige Unbequemlichkeiten in Kauf nehmen, wie z. B. eiskalte Witterung oder Verletzungen, wenn Ihre Kleidung ungeeignet ist. Allerdings müssen Sie sich in diesen Reitweg wagen. Hier ist die vorläufige Liste der angebotenen Touren:

Dreitägiger Ausritt in der Bergwelt vom Kungej-Alatau. Wir fangen am Scharyn-Canyon an, besuchen die Kolsai Seen und besteigen einen namenlosen Pass. Apropos, öffnet sich ein spektakulärer Blick vom Pass auf die Berggipfel. Die Reitwanderung wird durch ein Picknick am Kaindy-See mit seinen berühmten Wächtern abgerundet. So können Sie die entrindeten Stämme von Tian-Shan-Fichten, die einst auf diesem Gelände gewachsen sind, aber mit Wasser überflutet werden, aus dem kristallklaren Wasser ragen sehen.

Die optionale viertägige Reitstrecke bietet noch interessantere Orte. Zum Ausgangspunkt dient auch der Scharyn-Canyon, dann kommen wir zur Kaskade aus den drei Kolsai Seen. Danach erwartet Sie ein ziemlich langer Wanderritt zur Berghütte. Da finden Sie eine Rast, etwas Leckeres zum Abendessen und bleiben über die Nacht. Weiter geht es den Fluss Talda entlang zum Kaindy-See, wo Sie auch die sogenannte Mondschlucht bewundern können. Das ist ein sehr eigentümlicher Standort. Dank seinem wunderbaren Oberflächenrelief ähneln die Schluchtwände der Mondlandschaft in hellgelben Farbtönen.

Die fünftägige Reittour ist der oben genannten Option sehr ähnlich. Dazu zählt aber auch eine ziemlich komplizierte Route zum Kolsai See, die seit langem von Reisenden nicht befahren wird. Sie entdecken diese uralten Bergpfade, wo Sie nicht nur Spuren wilder Tiere, sondern auch selbstbewusste Waldbewohner in ihrer natürlichen Umgebung, die an Menschen nicht gewöhnt sind, aber ohne Scheu sie in ihrer Welt willkommen grüßen.

Die sechstägige Route umfasst auch eine Wanderung zu Fuß mit einem naturbelassenen Bergsteig zum zweiten Kolsai See. Da treffen Sie kaum einen Reisenden. So können Sie die zurückgezogene Ambiente im vollen Einklang mit der Welt und den realen Bezug zur wilden Natur genießen.

Schließlich hat die siebentägige Reitroute einen besonders landestypischen und mythischen Charakter. Hier müssen Sie auch etwas zu Fuß wandern. Ein Ausritt bringt Sie zu Kolsai Seen mit der erwähnten Berghütte. Weiter geht es bergaufwärts zum Berg Kyzymschek mit fantastischem Blick auf die Berge Khan-Tengri und Pik Pobeda. Beim Abstieg sehen Sie auch den Yssykköl. Er liegt in Kirgisistan. Weiter reiten Sie zum Besmoynak-Pass. Nach einer Rast beginnt die Trekking-Route zum zweiten Kolsai See. Danach steigen wir zum Ufer des Flusses Kurmety ab und genießen das traditionelle Picknick am Kaindy-See sowie besichtigen die Mondschlucht am Ende der Route. Das darf man nicht verpassen!

Ausritte und Reittouren im Dsungarischen Alatau

Der Dsungarische Alatau stellt eine raue, aber wunderschöne Bergkette mit der Fläche von 700 Quadratkilometern und dem höchsten, 4,5 Tausend Meter hohen Berg dar. Die meisten Bergwege sind nur von Tieren begangen und sind zum Wandern oder Reiten völlig ungeeignet. Diese Touren sind nur für erfahrene und fortgeschrittene, konditionierte Reiter. Wählen Sie auch nur die geführten Gruppentouren mit geprüften Guids. Hier finden Sie die drei unterschiedlich langen Reitrouten. Die unvergesslichen Extremerlebnisse sind aber garantiert! Nehmen Sie nur das Nötigste mit. Alles andere gibt es im Reisepakett.

Die erste sechstägige Reitroute ist keine große Herausforderung. Gute sportliche Konditionierung und gewisse Erfahrungen in Bergwanderungen sind aber sowieso vorausgesetzt. Ausgedehnte Auf- und Abstiege und abenteuerliche Streckenabschnitte können Sie vielleicht aus dem seelischen Gleichgewicht bringen, aber es lohnt sich wegen dieser atemberaubenden Aussicht und unvergesslicher Eindrücke. Da bekommt man realen Adrenalin-Kick!

Der achttägige Trip ist gar nicht für Sportmuffel. Er beinhaltet die Extremerlebnisse in wilder Natur mit vergessenen Bergpfaden höherer Schweregraden und bereichert mit unbeschreiblichem Gefühl der Befreiung vom Zivilisationsdruck. Unterwegs können Sie sich auch dem Wild begegnen (Vorsicht: Bären kommen hier auch vor!). Das Highlight dieses Wanderritts ist der wundervolle Bergsee, der von Touristen verborgen liegt.

Die neuntägige Reitwanderung passt nur für Wagemutige! Achtung: Gute Konditionierung und Erfahrungen im Hochgebirge vorausgesetzt! Da erwarten Sie wirklich herausfordernde Routen im Dsungarischen Alatau mit seinen steilen Felsen und Klüften, die Übernachtungen im Zelt und vieles mehr!

Wie Sie erkennen können, ist die Vielfalt der perfekt durchdachten Reittouren enorm: Durchaus begehrenswerte Reiterlebnisse für Anfänger und Erfahrene! Noch ein wichtiger Hinweis: Überlegen Sie sich bitte nüchtern und wählen Sie die passende Route gemäß Ihren Fertigkeiten aus. Begeben Sie sich bitte nicht auf eine neuntägige Reitwanderung, wenn Sie nicht sicher sind, genug Kraft und sportliche Erfahrung zu haben. Es gibt jede Menge von leichteren, aber genauso erlebnisreichen Reittouren. Glauben Sie uns bitte, dass die besten und herrlichsten Emotionen von einem Ausritt nur dann bekommen werden, wenn Sie sich wohl und gemütlich fühlen. Sonst stört der ständige Gedanke an Müdigkeit, die Pracht unberührter Natur zu genießen und kleine Wanderfreuden zu erleben, die eigentlich die generelle Grundlage jeder positiver Erinnerung an die verbrachte Zeit bilden.