Küche welcher Länder kann man in Kasachstan kosten

Küche welcher Länder kann man in Kasachstan kosten

Food & Drink

Kasachstan hat seit jeher eine Vielzahl kultureller Bindungen, die die gastronomischen Vorlieben der Bevölkerung maßgeblich beeinflusst haben.

Da Kasachstan ein multinationaler Staat ist (Kasachen, Russen, Griechen, Tataren, Uiguren, Koreaner, Deutsche und viele andere Nationalitäten leben hier in völligem Frieden und Harmonie), ist die Küche der verschiedensten Völker der Welt sehr umfangreich. Entgegen der landläufigen Meinung beschränken sich die gastronomischen Vorlieben der Bevölkerung nicht nur auf traditionelle kasachische oder orientalische Motive. Daher finden Sie in jeder Stadt dieses riesigen Landes zahlreiche Cafés, Restaurants und andere Einrichtungen, die Gerichte servieren, die an verschiedenen und abgelegenen Orten der Erde beliebt sind. Russische, europäische, osteuropäische, asiatische, panasiatische und sogar amerikanische Küche - ganz gleich, ob Sie ein Feinschmecker oder ein Besitzer genau definierter Geschmackspräferenzen sind, hier finden Sie bestimmt, was Sie brauchen. Aber natürlich war und ist die traditionelle kasachische Küche, die den nationalen Geschmack der Steppenregion deutlich vermittelt, die „Kirsche auf dem Kuchen“ dieser gastronomischen Vielfalt.

Russische Küche

Es lohnt sich, mit der russischen nationalen Küche zu beginnen, da sie seit mehreren Jahrhunderten in der engen kulturellen Interaktion zwischen den beiden Mächten fest im Leben der lokalen Hostessen verankert ist. Russische Gerichte machen aufgrund ihrer Einfachheit und Sättigung einen erheblichen Teil der Ernährung eines jeden Kasachstaners aus. Darüber hinaus werden sie in vielen Themenrestaurants in einem breiten Sortiment präsentiert, wo sie nach jahrhundertealten Traditionen und nach alten Rezepten unter Hinzufügung von Originalprodukten zubereitet werden.

Wie war alles vorbereitet und was kann man probieren?

Der Lebensstil und die geografische Lage spielten eine wichtige Rolle bei der Bildung der Ernährung in Russland: Pilze, Fisch, alle Arten von Getreide, Gemüse und Fleisch wurden in einem riesigen Ofen, der mitten in der Hütte stand, in Töpfen gebacken und geschmort.

  • Wie in jeder anderen Küche erfolgt die Mahlzeit in mehreren Stufen: Die erste ist eine traditionelle russische Suppe (Borschtsch, Fischsuppe, Kohlsuppe, Rassolnik), reich und aromatisch, in dreifacher Brühe, mit saurer Sahne und einer Scheibe frischem Brot, die zweite normalerweise serviert man Pelmeni, Rindergelee, Hecht oder gekochten Stör, die berühmten russischen Fleisch- und Pilzkuchen.
  • Natürlich ohne Dessert und Köstlichkeiten kann man nicht umgehen. Nur wenige Menschen können den zarten Spitzenpfannkuchen mit Honig, Marmelade, rotem oder schwarzem Kaviar, süßen Kalach und Lebkuchenplätzchen in knuspriger Glasur, bunte Pastillenscheiben, gebackene Beeren und Früchten widerstehen und nicht schmecken.
  • Traditionelle russische Getränke schmecken nicht weniger: Erfrischendes Kwas, warmes und scharfes Honigsbiten, duftende Fruchtgetränke mit einer leichten Säure und lustiger Medowucha.

Nach einer solchen Mahlzeit möchten Sie in der Regel sehr lange nichts anderes tun, als sitzen zu bleiben und gemessene Gespräche zu führen, und ein Gefühl der Sättigung und Befriedigung durch den Geschmack der gegessenen Gerichte zu genießen.

Europäische Küche

In Anbetracht der europäischen Küche in Kasachstan können wir mit Zuversicht sagen, dass sie seit langem sehr beliebt und von der lokalen Bevölkerung nachgefragt wird. Fast jede dritte Institution legt den Schwerpunkt auf die Küche europäischer Länder wie Deutschland, Tschechien, Irland, England, Italien und Frankreich. Natürlich besteht die Speisekarte in der Regel aus Gerichten, die den etablierten Geschmackspräferenzen des kasachischen Publikums entsprechen, so dass die vorgeschlagenen gastronomischen Köstlichkeiten akzeptiert und gewürdigt werden können.

Welche europäischen Gerichte kann man im Zentrum Eurasiens genießen?

Meistens fallen eher gelangweilte Gerichte wie französisches Fleisch, italienische Pizza und Pasta, griechischer Salat und viele andere ein, die auf der Speisekarte eines jeden Restaurants stehen. Das Restaurantgeschäft in Kasachstan entwickelt sich jedoch rasant und um das Interesse des anspruchsvollen Publikums zu wecken, stellen die Köche ständig neue Positionen ein, erweitern und verbessern die Speisekarte und bemühen sich, das europäische Niveau zu erreichen. Und ich muss sagen, sie haben Erfolg!

  • In gemütlichen italienischen Restaurants werden Ihnen Bruschettas mit verschiedenen Füllungen, Gourmetkäse und Antipasti (kalte und warme Snacks), Nudeln aller Art (von Carbonara bis Fettuccine), Risotto, Ravioli, Pizza mit dünner Kruste, Ossobuco vom Rind und viele andere traditionelle Gerichte angeboten .
  • Um Frankreich in der kasachischen Interpretation zu probieren, können Sie Gerichte wie Quiche (unglaublich leckere, offene Torte), Zwiebelsuppe, Ratatouille, Törtchen, Nizza-Salat, Fondue nach Savoyer Art, Gourmet-Desserts (Blanc-manger, Eclairs, Suzette-Pfannkuchen) bestellen.
  • Beliebte britische Gerichte: Wellington Beef, English Shepherd's Pie, Rump Steak aus Schweinfleisch, Rindersteak, Lancashire Lamm sowie viele köstliche Desserts - Streusel, Käsekuchen, Yorkshire Pudding, Trifle und Zitronencreme.
  • Die deutsche Küche ist auch bei Kasachstanern sehr beliebt - Entenroulade, Schnitzel, Würste aller Art, Eisbein (Eisbein mit Gemüse), Lachs oder Karpfen mit verschiedenen Saucen, Elsässer Torte, Strudel und vieles mehr.

Darüber hinaus finden Sie auf der Speisekarte vieler Restaurants ziemlich exotische Gerichte der niederländischen, österreichischen, irischen und tschechischen Küche, die zwar nicht so viele, aber immer noch dabei sind. Historisch gesehen ist die europäische Küche seit der Zeit des Russischen Reiches populär geworden, als europäische Wissenschaftler und Händler auf Expeditionen in die kasachischen Länder reisten. Die Globalisierung spielte auch eine Rolle, dank derer die durchschnittliche Ernährung Kasachstans mit Gerichten europäischen Ursprungs gefüllt war.

Orientalische Küche: panasiatische und türkische Küche

Viel früher haben Einrichtungen der orientalischen Küche in Kasachstan aufgrund der Ähnlichkeit des Geschmacks, insbesondere angesichts der inhärenten unglaublichen Vielfalt an Fleischgerichten und erstaunlichen Desserts, eine immense Beliebtheit erlangt. Die orientalische Küche kann in zwei große Kategorien unterteilt werden - panasiatische und türkische. Im ersten Fall sind chinesische, koreanische und japanische Einrichtungen sehr beliebt.

Makirolle, Sushi, süßes Fleisch und scharfe Gewürze

Damit assoziiert die panasiatische Küche in der Regel bei Einwohnern Kasachstans. Koreanische und chinesische Gerichte sind bei Genießer von scharfen und komplizierten Gerichten sehr gefragt, die gleichzeitig den Magen nicht zu sehr belasten. Reis, Fleisch, Nudeln, Gemüse und Meeresfrüchte bilden die Grundlage der meisten traditionellen Leckereien, aber die Zusammensetzung und die Proportionen sind so gewählt, dass nach einer Mahlzeit kein Gefühl der Schwere entsteht. Die Kombination von Sesam-, Oliven- oder Rapsöl mit zahlreichen aromatischen Gewürzen, Knoblauch, Ingwerwurzelpulver und Sojasauce ist verantwortlich für den charakteristischen Inselgeschmack und das reiche Aroma der Gewürze, die in der panasiatischen Küche so beliebt sind.

In den koreanischen Restaurants in Kasachstan können Sie den wahren Geschmack traditioneller Gerichte und Snacks kennenlernen, da ihre Besitzer häufig Koreaner sind, die alte Rezepte bewahrt haben und alle notwendigen Zutaten direkt aus Südkorea liefern. Das Auftreten ethnischer Koreaner auf kasachischem Boden ist auf die brutale fernöstliche Politik der UdSSR zurückzuführen, als etwa 100.000 Koreaner nach Kasachstan deportiert und buchstäblich ihrem Schicksal überlassen wurden. Die örtliche Bevölkerung half den unglücklichen, verwirrten Menschen, in der kalten Steppe zu überleben, was in der Tat den Grundstein für ihre Ansiedlung im Land legte.

Zurück zum Thema vom Essen: Die in den postsowjetischen Ländern sehr beliebte und verbreitete koreanische Küche unterscheidet sich immer noch ein wenig von der, die die modernen Südkoreaner gewohnt sind. In lokalen Restaurants werden manchmal viele spezifische Zutaten durch die auf dem Markt erhältlichen ersetzt, die den Einheimischen vertraut sind (alle Arten von Algen, einige Arten von Fisch und Meeresfrüchten), und die Rezepte werden so angepasst, dass Kasachstaner, die nicht an das berühmte koreanische Gewürz gewöhnt sind, nicht geschockt werden. Trotz allem lieben sie diese Küche sehr und kochen sie köstlich, mit Vergnügen. Warme Fleischgerichte sind besonders gut - Bulgogi, Jokbal, Galbi, Sokkogi-Pokkym, Kalbithan (Rinderrippensuppe), Kamjathan (Schweinekammsuppe), Samgetkhan (Hühnersuppe), Solollthan (Rindersuppe), Koreanischer Grill, Samgepsal (Schweinefleisch) und vieles mehr.

Sehr beliebt ist auch die traditionelle japanische Küche - Sushi, Rolle, Nigiri, Gunkans, Sashimi, Yakitori, Tempura, Nudeln (Ramen, Udon und Soba). Es wird angenommen, dass das Aussehen und die ausgewogene Zusammensetzung dieser Gerichte eine Atmosphäre der Harmonie und Ruhe des Nahrungsaufnahmeprozesses schaffen. Für ihre Zubereitung werden nur frische und hochwertige Produkte verwendet - alle Arten von Meeresfrüchten, Reis, Algen, Gemüse, manchmal Rindfleisch und Hühnchen. Das japanische kulinarische Erlebnis wurde in Kasachstan perfekt umgesetzt - viele Sushi-Bars und Restaurants beherrschten meisterhaft die Kunst, viele spezifische Gerichte zuzubereiten, und einige luden sogar Köche aus dem Land der aufgehenden Sonne ein.

All dies ist ein Indikator (und Ergebnis) der historischen Nähe von Kasachstan zu den östlichen Ländern, die seit der Antike gemeinsame Handelsbeziehungen und politische Bindungen hatten. Übrigens waren die meisten der heutigen asiatischen Länder dank der Großen Seidenstraße mit dem kasachischen Volk verbunden, und selbst in jenen Tagen fielen viele Gerichte der panasiatischen Küche in die kasachische Steppe.

Gastfreundlicher Osten

Die traditionelle Küche der meisten östlichen (einschließlich türkischen) Nationalitäten ist eng mit der nationalen kasachischen Küche verwoben, was sich in vielen modernen Gerichten in Kasachstan widerspiegelt. Das Hauptmerkmal, das ihre weltweite Popularität und Anerkennung brachte, ist der Kaloriengehalt und der Umfang der Gerichte, dank derer eine Person in kurzer Zeit genug für lange Stunden vor sich haben kann. Ihre Zusammensetzung umfasst hauptsächlich Fleisch-, Milch- und Getreideprodukte. Auch das Backen ist seit jeher ein fester Bestandteil der orientalischen Küche und Dekoration eines jeden Festes - hier ist es sehr beliebt und vor allem wissen sie, wie man es richtig kocht.

Gastronomische Weite

Kasachstaner sind seit langem an den Begriff der „orientalischen Küche“ gewöhnt und vereinen diese in verschiedenen Richtungen, darunter Vertreter der asiatischen (Usbekisch, Tatarisch, Uigurisch) und der kaukasischen (Georgisch, Armenisch) Küche. Manchmal gibt es sogar Gerichte aus den Ländern der Balkanhalbinsel, zum Beispiel aus der Türkei. Sie sind verwandt mit einem ähnlichen Ansatz bei der Verarbeitung und Zubereitung von Fleisch und Milchprodukten sowie einer Fülle von Fleisch- und Teiggerichten.

  • Die usbekische Küche ist eine der beliebtesten in Kasachstan. Eine bunte Auswahl an saftigen und köstlichen Gerichten ist die beste Erklärung dafür. In den örtlichen Restaurants können Sie alle Arten von Beljasch-, Tscheburek- und Samsa-Gerichten, Dolma (Lammhackfleisch mit Gewürzen, eingewickelt in Weinblätter), Tschutschvara (usbekische Pelmenis), Mumpar (Suppe mit Knödel), Bedana Kabob (Wachtel am Spieß) und vieles mehr probieren. Das Lieblingsgericht dieser Küche in Kasachstan ist ein traditioneller usbekischer Pilaw.
  • Georgisch ist auch sehr gefragt, besonders bei Genießer von ausgezeichnetem Gebäck und leckerem Käse. Probieren Sie unbedingt Khachapuri, Phali (Gemüsepaste mit Erdnusssauce), Lobio, Satsivi mit Hühnchen, Chakhokhbili, dicke und duftende Kharcho-Rindfleischsuppe, köstliches Khinkali, Fleisch mit Satsebeli-Sauce und Tsitsilu in Galsky (gebratenes Hühnchen).
  • Die uigurische Küche schmeckt sehr gut mit riesigen Portionen und einem sauberen, reichen Geschmack einer Vielzahl von Gerichten: Sambusa, Gyan-Fyan (Reis mit Fleisch- und Gemüsesauce), Kavap (Lammkebab), Chushura (Uigur-Knödel), Dapanji, Lagman, Gaman, Sai ( eigenartiger Uigur-Belag aus Gemüse und Fleisch mit verschiedenen Gewürzen).

Kasachstaner lieben es, duftenden Tee mit etwas Süßem zu trinken, daher passt die türkische Küche auch perfekt in die lokale gastronomische Mentalität. Fast überall können Sie exquisite orientalische Süßigkeiten wie Sorbet, Baklava oder türkische Köstlichkeiten probieren, die durch die Fülle an Nüssen, Honig, getrockneten Aprikosen und Fruchtsäften in der Komposition einen einzigartigen und unvergesslichen Geschmack haben.

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieses wundervolle Land seit langem eine Vielzahl von kulturellen Bindungen aufweist, die die gastronomischen Vorlieben der Bevölkerung maßgeblich beeinflusst haben. Angefangen von europäischen Gerichten bis hin zu panasiatischen Meeresfrüchten hat fast jede große Küche ihre eigenen Repräsentanzen in Kasachstan, das seit Jahrhunderten ein Ort der Verschmelzung von Kulturen, Völkern und Traditionen ist.

Similar publications