Kasachstan ist der beste Ort für einsame Reisen

NatureCultural heritageAdventureNomadic

Die globalen Herausforderungen, die mit der Pandemie verbunden sind, diktieren neue Bedingungen für alle touristischen Destinationen in der Welt. Um den tatsächlich gelähmten Tourismus schnell wieder aufzubauen, müssen eigene Ansätze für die Minimisierung der negativen Auswirkungen einer Coronavirus-Infektion entwickelt werden. Die seit Jahrhunderten gebildeten allgemein anerkannten Kanonen fordern nun die Berücksichtigung neuer Schlüsselelemente in der Kette der Schaffung von Reiseprodukten, wie beispielsweise die Einhaltung der Normen der "sozialen Distanzierung". Und Kasachstan ist aufgrund seines riesigen Territoriums, der geringen Bevölkerungsdichte und der reichen Fülle an Naturparken, ein einzigartiger Ort für einsames Reisen, an dem soziale Distanzierung etwas Unauffälliges und Natürliches sein wird - Natürliche soziale Distanzierung (NSD).

Öko-Destination von Kasachstan

In den letzten Jahren wurde Kasachstan zunehmend auf der Landkarte des Welttourismus als Öko- Destination markiert, was durch die Einfügung unseres Landes in verschiedene Bewertungen für Ökotourismus bestätigt wird. So hat beispielsweise British Backpacker Society Anfang dieses Jahres Kasachstan in den TOP-5 der Must-Visit-Liste für 2020 für Fans von aktivem Öko-Reisen definiert und laut der maßgeblichen Ausgabe Gulf News wurde der große Almaty-See in die TOP-5-Ziele für Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate. Darüber hinaus ist Kasachstan sehr reich an anderen Naturattraktionen. In den breiten Weiten der Großen Steppe gibt es etwa 13 Nationalparks, 10 Naturschutzgebiete, 6 Reservate, 50 Schutzgebiete, 5 Naturschutzzonen, 79 Naturdenkmäler, und die Gesamtfläche aller besonderen Schutzgebiete nimmt etwa 9% der Gesamtfläche der Republik ein, auf der zum Vergleich das ganze Großbritannien leicht untergebracht sein kann.

Wenn es um ökologische Tourismusprodukte geht, sollte anerkannt werden, dass ein wesentlicher Bestandteil vieler von ihnen ein Abenteuerurlaub ist, der in einer Vielzahl von Naturzonen und klimatischen Bedingungen angeboten wird. Wenn man nur ein Land und sogar nur einen Ort auswählt, kann ein Tourist in Kasachstan alle Jahreszeiten in vollem Umfang erleben. Solche einzigartigen Touren werden aktiv in der Umgebung von Almaty, Ost-und Südkasachstan angeboten, was sicherlich zu einem geeigneten Klima und der Anwesenheit von majestätischen Bergmassiven und Flüssen beiträgt.

Auf den Spuren der Geschichte

Tapfere Reisende durchquerten in der Antike das weite Territorium Kasachstans, in dessen Zusammenhang man sich an das Erbe der Großen Seidenstraße und das Nomadenleben der Nomaden erinnern sollte. Die Nomadenkultur kann wie im Gegensatz zu dem, was auf der Welt geschieht, Antworten auf die dringendsten Fragen des Alltags geben. Zum Beispiel wurde sogar die übliche Begrüßung von Nomaden aus der Ferne mit einer Hand an der Brust und einem kleinen Bogen durchgeführt. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Kultur des Lebensmittelkonsums, der Hygiene, des reinen Blutes und vieler anderer Aspekte des Lebens gelegt. Und dies ist das einzigartige touristische Produkt, auf das man jetzt den Akzent legen muss. Als integraler Bestandteil dieser großen grenzüberschreitenden Handelsroute ist unser Land immer noch vom damaligen Geist geprägt. Wenn Sie sich für Touren entlang der Seidenstraße entscheiden, können Sie Teil der berühmten Reisen von Marco Polo werden, und das multinationale Kolorit des südlichen Teils Kasachstans, insbesondere des zweitausend Jahre alten Taras und des Zentrums der türkischen Welt - Turkestan - wird die Kulturforschung der Touristen bereichern. Entlang der gesamten Route gibt es einzigartige Konstruktionen und Orte, nämlich die Zharkent-Moschee, die ohne einen einzigen Nagel gebaut wurde, buddhistische Tempel, majestätische Mausoleen und auch einer der besten Orte für Selfies in der Welt auf dem restaurierten Territorium der antiken Stadt Otrar.

Naturschätze

Zweifellos ist Kasachstan das Land mit der unglaublichsten Natur und den besten Möglichkeiten für Abenteuerferien entlang der Großen Seidenstraße. Neben den bezaubernden Wäldern, Seen und Bergen können Touristen hier den „versunkenen Wald“ sehen – den Kajindy-See in Almaty Gebiet, und die außerirdischen Landschaften von Boszhyr, Tusbair, Torysch, Airakty in der Region Mangistau, und ein Stück Mars auf der Erde – den Kiin-Kerisch Ort im Osten und Akzhar-Berge im zentralen Teil Kasachstans. Wer möchte, kann einen wahrhaft historischen Ort besuchen – das Kosmodrom Baikonur, woraus der erste bemannte Weltraumflug durchgeführt wurde!

Die Weltkrise ist, wie die Praxis zeigt, immer die Identität neuer Trends und die Überarbeitung der alten Ordnung. In naher Zukunft kann die aktive Aufmerksamkeit auf Fragen der ökologischen und ethnologischen Ordnung ein Beispiel für die Entwicklung des Tourismus sein und der Entwicklung der Industrie in der Zeit nach dem Coronavirus neue Impulse geben.