Gegend von Wasserfällen: Katon-Karagai-Nationalpark in Kazakhstan

Gegend von Wasserfällen: Katon-Karagai-Nationalpark

Nature

Womit sind in erster Linie der Katon-Karagai-Nationalpark und Altai insgesamt verbunden? Richtig, mit dem schönen Belukha-Berg. Der zweiköpfige Berg (die Höhe des Westgipfels ist 4440 m, der Ostgipfel 4506 m) ist weit über Kasachstan hinaus bekannt. Dies ist jedoch nicht die einzige natürliche Attraktion auf dem Gebiet des 643.477 Hektar großen Parks.

Diese Region ist berühmt für ihre weiten Täler, Gebirgsflüsse und Seen und natürlich für ihre malerischen Wasserfälle.

Es gibt so viele Wasserfälle, dass nicht jeder einen Namen hat ... Sie werden einem auf jeder Bergstrecke begegnen, wie eine Dekoration eines Ortes, der lange Shambhala genannt wurde. Wir erzählen Ihnen nur über die größten und bekanntesten Wasserfallkaskaden.

Kokkol-Wasserfall

Der Hof des Parks ist der größte Kokkolsky-Wasserfall im Altai. Das Hotel liegt im Unterlauf des Flusses Bolshoi Kokkol. Bergsteiger kommen vorbei, um die Schönheit einer 60-Meter-Kaskade auf dem Weg zum Belukha-Berg zu bewundern. Aber der Wasserfall ist ein unabhängiges Objekt des informativen Tourismus. Stellen Sie sich nur einen Wasserstrom über eine Breite von mehr als zehn Metern und eine Steilheit von 60 bis 70 Grad vor, der mit ohrenbetäubendem Gebrüll die Felsen hinunterfließt. Im Sonnenlicht leuchtet eine Säule aus feinem Wasserstaub in allen Farben des Regenbogens.

Der Wasserfall selbst, eine Bergschlucht, ein Mischwald aus Zeder- und Fichtenwald - Sie werden sich wie im Märchen fühlen. Übrigens gibt es eine praktische natürliche Aussichtsplattform, auf der Sie sich ein wunderbares Selfie machen können.

Sie können hier nur zu Fuß oder zu Pferd ankommen. Der Wanderweg entlang des Wasserfalls ist auch bei Reisenden auf dem Weg zum Berelsky-Gletscher beliebt. Im Allgemeinen gibt es in Flussgebieten, die mit dem Belukha-Berg verbunden sind, 162 (!) Gletscher.

Wasserfall Yazevy

Die Schönheit Belukha kann auch vom Ufer des Yazevoe-Sees gesehen werden, der seinen Namen von den in seinen Gewässern gefundenen Seefischen hat. Der See liegt in einem Tal auf 1656 m Seehöhe, wo, wie Wissenschaftler sagen, ein Ast des Katunsky-Gletschers nur Moränen zurückließ, die später vom Fluss ausgewaschen wurden. Also, fünf Kilometer bis zum See, entlang einer landschaftlich reizvollen Strecke zwischen jahrhundertealten Bäumen in einer Höhe von 20 bis 25 Metern, gelangen Sie mit Sicherheit zum gleichnamigen Wasserfall - Yazevy. Der Wasserfall hat mehrere Waschbecken. Insgesamt gibt es etwa ein Dutzend Kaskaden mit einer Gesamthöhe von 10 bis 12 m. Im raschen Strom des Flusses, direkt unter dem Wasserfall, haben Amateurfischer die Möglichkeit, eine elegante Äsche zu fangen

Arasan-Wasserfall

Die zweiköpfige Schönheit ist auch auf der ökotropischen Wanderroute vom Ferienort "Rakhmanovsky Klyuchi" im Tal des Flusses Arasan zu sehen. Sie werden sich hier nicht verlaufen - die einzige Straße führt nach Westen – Südwesten am Arasan-See vorbei und weiter in Richtung des Dorfes Berel. Drei Kilometer von der Aussichtsplattform entfernt, die mit einem Pavillon und einem Informationsstand ausgestattet ist, ist Belukha bei schönem Wetter sichtbar. Noch ein Kilometer - und Sie sind am Arasan-Wasserfall. Neben dem Weg zu ihm gibt es eine steile Abfahrt mit Holzstegen. Die Wasserkaskade ist ca. 5–6 m hoch und wird in der Mitte durch einen kleinen Felsen geteilt, wodurch sie wie ein Schnurrbart aussieht. Daher gaben Touristen dem Wasserfall den zweiten Namen " Schnauzbart von Batyr". Leider wurde 2007 die Natur dieses bezaubernden Ortes durch einen Waldbrand beschädigt, aber allmählich wird es wiederhergestellt

Rakhmanovsky-Wasserfall oder „Veronikas Haar“

In der Nähe des Kurorts "Rakhmanovsky Klyuchi" im Tal des Flusses Arasan, 1,8 km südöstlich, befindet sich der Rakhmanovsky-Wasserfall oder, wie es im Volksmund heißt, "Veronikas Haar". Es entsteht aus einem Bach, der aus einem kleinen Moränensee (2265 m ü.M.) entspringt und in den See Rakhmanov mündet. Den Touristen wird folgende Route angeboten: Sie fahren mit dem Boot zum gegenüberliegenden Ende des Rachmanow-Sees und folgen dem mit Holzstegen ausgestatteten Pfad zum Wasserfall. Ein 4 Kilometer langer Pfad führt durch den Wald zur Aussichtsplattform, von der aus Sie einen schönen Blick auf Veronikas Haare haben. Die Höhe des Wasserfalls beträgt ca. 30 Meter, er fließt in einem schmalen Bach zwischen steilen Granit- und Schieferfelsen mit dreistufigen Kaskaden.

Piala Wasserfall

Dieser Wasserfall befindet sich auf einer Höhe von 2370 Metern über dem Meeresspiegel. Sie können ihn besuchen, indem Sie an der Sarymsakty-Tour (22 km in eine Richtung) des Katon-Karagai-Parks teilnehmen. Der Weg verläuft entlang des Sarymsak-Flusses durch einen wunderschönen Zedernwald zum Kyzylkum-Pass auf einer steinigen Pferdestraße. In den Zirben findet man einen Streifenhörnchen, ein Eichhörnchen und einen Altai Pika. Von Vögeln - eine Zeder, ein Jay, ein Waldkauz. Häufige Gäste der Zedernwälder sind Wildschweine und Bären, sie mögen Pinienkerne.

Etwa in der Mitte des Pfades verlassen drei radiale Ausfahrten die Hauptroute. Der erste, der Toktagul-Trakt und die Seenkaskade: Upper - Marallenok - Karlygash - 5 km. Der zweite zum Turpanye-See. Und der dritte - zum Piala-Wasserfall. Der Wasserfall ist klein - 5-6 Meter, aber sehr malerisch. Der Gebirgsfluss mündet in einen kleinen runden See (schüsselförmig), fließt dann aus ihm heraus und mündet nach einem Kilometer in den Sarymsak. Das Rumpeln des fallenden Wasserstroms ist lange bevor man sich ihm nähert zu hören.

Der Hauptfaden der Route erstreckt sich weiter entlang des Flusstals des Sarymsak.

Wie oben erwähnt, hat die Gegend viele malerische namenlose Wasserfälle. Erwähnenswert ist ein Wasserfall in der Nähe des Dorfes Belkaragai (der frühere Name des Dorfes Medvedka). In der Nähe des Ortes "Yasnaya Polyana" gibt es auch eine wunderschöne Kaskade. Wenn Sie irgendwo im Katon-Karagai-Nationalpark sind, sollten Sie die Einheimischen bitten, einen Ausflug zu den Wasserfällen zu organisieren. Wir versichern Ihnen, dass sie überall an Ihrem Standort zu finden sind! Aber wenn Sie Ihre Tour durch das weite Gebiet des Parks richtig planen möchten, müssen Sie sich unbedingt an die Reisebüros des Landes wenden. Dann können Sie statt ein oder zwei viel mehr sehen!